Lust.Punkt. l Beratung. Coaching. Therapie für Sexualität und Beziehungsdynamik

Urs Gamsavar, M.A.

Paar- und Sexualtherapie, Suchtberater &

staatlich anerkannter Sozialarbeiter/Sozialpädagoge

Schwerpunkte

Sexuelles Wohlbefinden

Sexuelle Gesundheit

Identitätsfindung und Coming Out

Sexualisierter Substanzkonsum

ChemSex und Folgen

Leben mit HIV


Telefon

+49 157 30 34 09 26

Biografie


Als schwuler Mann mit paar- und sexualtherapeutischer Ausbildung, Sozialarbeiter, Geschlechterforscher und langjähriger Dozent sind mir die Komplexität von Sexualität und Beziehunsgführung umfassend vertraut. Zudem bewege ich mich seit vielen Jahren in der queeren/schwulen Szene Berlins. Offene Beziehungen, polyamoröse Beziehungen, monogame Beziehungen, LGBTIQ Lebensweisen sind mir vertraut und die Fallstricke, die die Themenkomplexe und vielfältige Lebensweisen mit sich bringen ebenso. Neben meinen privaten Erfahrungen arbeite ich seit vielen Jahren zum Thema sexuelle Gesundheit.

Lebenslauf 


  • Projektleiter und -koordinator des Modellprojektes quapsss „Qualitätsentwicklung in der Selbsthilfe für MSM*, die psychoaktive Substanzen im sexuellen Setting konsumieren“ der Deutschen Aidshilfe.
  • Ausbildung zum zertifizierten Suchtberater an der Alice Salomon Hochschule Berlin
  • Ausbildung in Beziehungsdynamischer Sexualtherapie am Institut für Beziehungsdynamische Sexualtherapie
  • Psychosozialer Betreuer von Menschen mit HIV und HepC mit Schwerpunkt auf ChemSex praktizierende schwule Männer.
  • Freiberuflicher Mitarbeiter bei Dreist e.V. im sexualpädagogischen Schulprojekt KörperGrenzen
  • Studium Gender Studies/Geschlechterforschung an der Humboldt Universität zu Berlin.
  • Studium der Sozialen Arbeit an der Alice Salomon Hochschule in Berlin mit der Schwerpunktsetzung Sexualität, Gender&Queer

Publikationen: Urs Gamsavar

Im Interview


Schwulissimo

Ausgabe 10/2020

"Mit quapsss zur Selbsthilfe"

Ingo Drzewiecki

HIV&more

Ausgabe 4/2019 –15, JG, München

"Neue Wege für Chemsex-User"

Holger Wicht

Jungle World

Ausgabe 2019/35, Berlin

"Es gibt Fälle von Traumatisierung"

Julia Hoffmann

HIV-Beratung aktuell

Ausgabe 04/2019

"Projekt „QUAPSSS“: Neue Wege für Chemsex-User"

Holger Wicht, Axel Schock

Artikel


HIV&more, JG, München

Ausgabe 3/2020–16. JG, München

"Quapsss hat ́s gepackt!"

Urs Gamsavar

7. Alternativer Drogen und Suchtbericht 2020

"quapsss –Selbsthilfe im Kontext von Substanzkonsum und Sexualität bei MSM* (ChemSex)"

Urs Gamsavar, Dirk Sander

akzept e.V., Deutsche Aidshilfe

Pabst Science Publishers, Lengerich/Westf.

Audio


Radio 100,7 Luxemburg

25.11.2020

"ChemSex ass net de Problem, mee e Symptom vun anere Problemer"

Tessy Steffen Koenig