Lust.Punkt. l Beratung. Coaching. Therapie für Sexualität und Beziehungsdynamik

Dr. Joris A. Gregor

Beziehungs- und Sexualberatung, Pädagog*in (M.A.), Fortbildungen, Coaching



Schwerpunkte

Sexuelles Wohlbefinden von trans*, inter* und nichtbinären Personen

Nicht-monogame Beziehungskonstellationen

Sexualität und Körper

Beziehungsgestaltung zwischen Autonomie und Bindung

Selbstfindung und Coming Out (insbes. für trans*, inter* und nichtbinäre Personen)

Fortbildungen zu Nichtmonogamie sowie queeren Sexualitäten und Geschlechtlichkeiten

Telefon

+49 176 61 50 23 37

Biografie


Ich lebe in Leipzig, bin nichtbinär/trans* und seit 2012 wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in am Institut für Soziologie der Universität Jena. Neben meinen wissenschaftlichen Tätigkeiten in den Queer und Gender Studies arbeite ich seit meinem Studium pädagogisch und aktivistisch in queer_feministischen Kontexten (u.a. Projekte zu trans*inter*nichtbinären Themen, Workshops und Fortbildungen). 


Ich führe seit über zehn Jahren ausschließlich beziehungsanarchistisch-polyamore Beziehungen und setze mich seither intensiv mit Beziehungsführung, Kommunikation in Beziehungen und dem liebevollen, wertschätzenden Umgang in Beziehungskonstellationen mit mehr als zwei Menschen auseinander. Der kontinuierliche Austausch mit anderen queeren polyamoren Menschen ist dabei mindestens ebenso hilfreich wie meine Ausbildung zum Coach in der pädagogischen Paar- und Einzelberatung während meines Studiums.


Curriculum Vitae 


Wissenschaft


  • Leitung des Projekts „Modi der spätmodernen sexuellen Selbstwerdung“ an der FSU Jena

  • Veröffentlichungen zu kritischer Geschlechterforschung, queer studies, trans* und intersex studies

  • Promotion zur Dr. phil. an der Friedrich-Schiller-Universität Jena mit einer Biographieforschung mit intergeschlechtlichen Menschen am Schnittpunkt von Soziologie, Geschlechterforschung und Queer Theory (Publikation: Constructing Intersex. Intergeschlechtlichkeit als soziale Kategorie)

  • Studium der Pädagogik, Geschlechterforschung und Philosophie an der Georg-August-Universität Göttingen

Praxis


  • Vorstandsmitglied bei Trans-Inter-Aktiv Mitteldeutschland (TIAM) e.V.

  • Ausbildung in Beziehungsdynamischer Sexualtherapie am Institut für Beziehungsdynamische Sexualtherapie, Berlin

  • Kollegiale Supervisionen für aktivistische Gruppe

  • Beratungstätigkeiten zu den Themen Inter* und Nichtbinarität

  • Studienschwerpunkt Einzel- und Paarberatung mit Coaching-Ausbildung (Prof. Dr. Bernd Fittkau)

  • Pädagogische Arbeit im Autonomen Frauenhaus, in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit sowie im Sozialdienst des Uniklinikums in Rostock

  • Fortbildung ‚Gendersensible Kinder- und Jugendarbeit‘ (DGB)

  • mehrjährige Selbsterfahrung